Womit beschäftigt sich die Elektrobiologie?
Homepage Impressum
In dem Namen steckt es schon drin, die Elektrobiologie beschäftigt sich einerseits mit Elektrizität und andererseits mit der Biologie. Elektrobiologen studieren die Auswirkungen von natürlichen und künstlich erzeugten elektromagnetischen Strahlungen und Felder auf biologische Systeme. Dazu gehören der Mensch und die Tiere, aber auch die Pflanzen. Bei diesen Studien spielt vor allem der gesundheitliche Aspekt eine große Rolle. In biologischen Systemen laufen verschiedene elektrochemische Vorgänge ab, die mehr oder weniger stark auf elektromagnetische Einflüsse von außen reagieren. Jedes Kind lernt bereits im Kindergartenalter, wie gefährlich Strom sein kann, Stromleitungen und Steckdosen in den Haushalten werden nach höchstmöglichen Sicherheitsvorkehrungen installiert. Und Strom ist nichts anderes als das Fließen von elektromagnetischen Wellen durch irgendwelche Stoffe, die den Strom weiterleiten. Bekommt ein Mensch einen Stromschlag, reagiert der Körper nicht nur mit Weiterleiten darauf, der Strom verändert körperliche Stoffwechselvorgänge, allen voran die Reizleitung zwischen den Nervenzellen und die zwischen Nerven auf Muskeln. Schlimmstenfalls kommt es so zum Herzstillstand, da der Herzmuskel lahmgelegt wird.

Mit schwachen Strömen werden aber auch Herzen, die stehen geblieben sind, wieder zum Schlagen gebracht. Was passiert aber, wenn nur minimal kleine Ströme fließen? Ab wann reagiert der menschliche Körper und wie? In unserer technisierten Umwelt fließen überall mehr oder weniger kleine Ströme, laufen Funkwellen durch die Räume. Denn der Mensch benutzt diese Wellen zur Weiterleitung von Informationen. Jeder Haushalt hat mittlerweile eine Vielzahl an Geräten, die unaufhörlich auf Strahlungen absenden. Mittlerweile gibt es für diese Strahlungsbelastung einen eigenen Ausdruck: Elektrosmog. Die Elektrobiologie hat vor allem diesen Elektrosmog im Auge. Durch den Auf- und Ausbau der vielen Mobilfunkantennen ist Elektrosmog ein Reizwort für viel Bürger geworden, die sich diesem Elektrostress hilflos ausgeliefert fühlen. Aber wer will schon in die Handy-lose Zeit zurückkehren? Elektrobiologen arbeiten deshalb auch daran, die Belastungen für den Bürger klein zu halten ohne auf die modernen Errungenschaften verzichten zu müssen.

Autor: Andreas Mettler
Email: presse[at]mettlerweb.de





Sie wollen auf diese Seite verlinken? Hier der Link:




Wissen ist Nutzen

 | Diese Seite drucken | 

© 09.12.2008 by Bimawi.de

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape