Farbwahl bei Netzwerktechnik
Homepage Impressum

Manchmal gibt es Streitigkeiten darüber, inwiefern Ästhetik und praktischer Nutzen miteinander in Beziehung stehen sollten. In vielen Fällen sollte natürlich eine ausreichende Balance gewährleistet sein, denn es macht zum Beispiel nicht unbedingt den besten Eindruck in einem Unternehmen, welches sich als modern und innovativ bezeichnet, wenn sämtliche Rechner den Eindruck machen als würden sie aus dem vergangenen Jahrzehnt stammen. Darüber hinaus spielt Optik ohnehin des häufigeren eine Rolle im IT-Sektor, auch wenn man das auf den ersten Blick vielleicht gar nicht glauben mag. In der Netzwerktechnik spielt zum Beispiel die Farbwahl bei den Kabeln in manchen Fällen eine nicht unerhebliche Rolle – zugegeben, weniger aus ästhetischen Gründen als praktischen in der Regel.

Wenn man sich zum Beispiel für ein graues Patchkabel als für ein rotes entscheidet hat es in manchen Fällen sicherlich einen ästhetischen Nutzen, etwa weil man das Kabel möglichst unauffällig positionieren möchte und daher auf eine weniger ins Auge stechende Farbe greift. Ebenso kann aber auch genau der umgekehrte Fall eintreten, wenn ein Kabel an einer potentiellen Stolperstelle positioniert werden muss und man so vermeiden möchte, dass Unfälle passieren. Ebenso helfen unterschiedliche Farben sowie Markierungen der Kabel aber definitiv dabei um Ordnung zu bewahren und einen Kabelsalat zu verhindern. Andernfalls ist es durchaus möglich, dass man sich bei der Verwendung von Unmengen an Kabeln die darüber hinaus auch noch quer über das ganze Gebäude verlegt sind nicht mehr sicher ist, welches Kabel zu welchem Gerät gehört. Verwendet man hingegen zum Beispiel für Netzwerkdrucker und PCs unterschiedliche Kabel kann man zum Beispiel bei Beschädigungen mit einem Blick feststellen, welches der Geräte betroffen ist selbst wenn man nur das Kabel sieht und sich weder unmittelbar bei dem Gerät noch beim zentralen Server-Raum befindet. Insofern haben die unterschiedlichen Farben bei der Wahl der Netzwerkkabel definitiv einen eigenen Stellenwert und man tut gut daran diesen Faktor nicht zu unterschätzen.



Autor: Andreas Mettler
Email: presse[at]mettlerweb.de





Sie wollen auf diese Seite verlinken? Hier der Link:




Wissen ist Nutzen

 | Diese Seite drucken | 

© 09.05.2007 by Bimawi.de

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape