Einfach nur in die Sonne?
Homepage Impressum
Wer die kanarischen Inseln anfliegt, weil er in der kalten Jahreszeit Sonne tanken will, tut gut daran, denn das Klima ist hier gerade im Winter angenehm und frühlingshaft warm. Für jemand, der noch nie dort war, wäre es schon schlau, sich mal ein bisschen mit dieser Region zu befassen, denn es gibt sieben Kanarische Inseln und jede ist anders. Die touristische Infrastruktur ist hier zwar überall perfekt ausgebaut - es gibt genügend Hotels, Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Clubanlagen. Aber es gibt Inseln, die haben grandiose Strände und es gibt welche, die haben quasi gar keine. Das muss man wissen, wenn man im Grunde "einfach nur mal in die Sonne fliegen" will, aber es dann vor Ort ganz anders vorfindet, als man das vielleicht von den anderen spanischen Ferieninseln im Mittelmeer gewohnt ist. Ibiza, Mallorca, Menorca - da gibt es Strände, Buchten ohne Ende.

Auf der wunderschönen Insel La Palma, der die Spanier den Zusatz "Isla Bonita" gegeben haben, gibt es unglaublich viel zu erleben, zu bestaunen, zu erklettern, zu durchwandern, aber extrem wenig Strand zum Baden. Sehr viele Urlauber kommen hier her, weil sie genau wissen, was sie hier erwartet. Wer aber nur ein Prospekt aus dem Reisebüro in den Fingern hatte, in dem die Lage und die Ausstattung der Hotelzimmer oder der Ferienwohnung bebildert war, der wird solche Details erst vor Ort erfahren. Und wer dann flucht, weil er keinen richtigen Strandurlaub machen kann, der wird u.U. auch nicht wieder hierher kommen, es sei denn, er lässt sich auf das ein, was die Insel zu bieten hat. Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa - diese Inseln verfügen über genügend Strände. Das kleine El Hierro hat schon ein paar mehr als die große Nachbarinsel La Palma und auch La Gomera mit seiner extrem bergigen Landschaft verfügt über viele hübsche Strände, die allerdings meist sehr klein sind und manche erreicht man nur per Boot. Wenn man nur einen Prospekt mit Sonne, Meer und schönen Häusern sieht, weiß man nicht wirklich, was den wirklichen Reiz einer dieser Inseln ausmacht. Wenn man auf dieser Grundlage entscheidet ist es ein Glücksspiel. Wer sich erst mit einem Ziel vertraut macht und dann im Internet selbst nach einer geeigneten Unterkunft sucht, z.B. durch die Eingabe "Ferienhaus La Gomera" in seine Suchmaschine, der hat dann sogar Optionen, in welchem Tal, in welchem Dorf oder an welcher Küste er gerne residieren möchte. So kann sich der erhoffte Ausflug in die Sonne auch eher zu einer Punktlandung entwickeln.

Autor: Andreas Mettler
Email: presse[at]mettlerweb.de





Sie wollen auf diese Seite verlinken? Hier der Link:




Wissen ist Nutzen

 | Diese Seite drucken | 

© 01.12.2010 by Bimawi.de

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape