Ein Auto als Gehalt
Homepage Impressum

Man sieht es heute immer häufiger: den Firmenwagen. War er früher das Statussymbol einiger weniger Top-Führungskräfte, wird er heute auch der breiten Belegschaft angeboten.
Möglich wird dies durch die Gehaltsumwandlung: Auto statt Geld.

Der Mitarbeiter verzichtet zugunsten eines Firmenwagens auf die nächste Gehaltserhöhung und fährt dafür demnächst mit dem geleasten Dienstwagen umher. Selbstverständlich kann er den Wagen auch privat nutzen.

In vielen Fällen nutzt die Gehaltsumwandlung beiden Vertragspartner: dem Unternehmer und auch dem Mitarbeiter. Für den Unternehmer würden durch eine echte Gehaltserhöhung auch die Lohnnebenkosten steigen. Für den Mitarbeiter ergeben sich die Vorteile aus geringeren Steuern und Sozialabgaben und dem nicht zu unterschätzenden Vorteil, dass man immer das neuste Modell fährt und auch von den Sonderkonditionen des Arbeitgebers profitiert.
Und der Unternehmer profitiert durch das ‚Modell' Firmenwagen noch mehr: Nach einer Studie des Meinungsforschungsinstitutes Emnid sind rund 46% der Firmenwagennutzer mit ihrer Arbeit zufriedener, 38% können ihrem Arbeitgeber eine größere Attraktivität abgewinnen und 32 von Hundert sind sogar motivierter.
Ein schöner Gewinn für den Arbeitgeber, oder? Insbesondere, wenn man bedenkt, dass das ganze Verfahren für den Arbeitgeber mehr oder minder kostenneutral abläuft.

Gibt es auch Nachteile bei einer Gehaltsumwandlung zugunsten eines Firmenwagens? Ein bisschen Rechnen muß man als Arbeitnehmer schon. Wer lange Anfahrtswege zur Arbeitsstätte mit seinem Firmenwagen vornimmt, der muß die Fahrtkosten für die Strecke versteuern. Da können schnell mal ein paar hundert Euro im Monat zusammenkommen.
Darüber hinaus gibt es auch noch den etwas unangenehmen, weil arbeitsintensiven Aufwand: Wer mit dem Firmenwagen lange und häufige dienstliche Fahrten vornimmt, der muß auch noch ein recht aufwändiges Fahrtenbuch führen, wenn er nicht zu viele Steuern zahlen möchte.

Wer für sich als Arbeitnehmer oder -geber mal nachrechnen möchte ob die nächste Gehaltserhöhung besser ein Firmenwagen wird, der findet unter lease2motivate.de jeweils einen entsprechenden Online-Rechner.

Autor: Petra Brerkovic
Email: petra.brerkovic[at]gmx.net





Sie wollen auf diese Seite verlinken? Hier der Link:




Wissen ist Nutzen

 | Diese Seite drucken | 

© 21.06.2007 by Bimawi.de

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape