Die Risikoleben
Homepage Impressum
Die Risikolebensversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungsverträge. Bei dieser Lebensversicherungsform sichert der Versicherer zu, eine gewisse Versicherungsleistung alsdann zu leisten, wenn die mit dieser Risikolebensversicherung versicherte Persönlichkeit in einer im Kontrakt geregelten Zeit verstirbt.
Entrichtet wird die Versicherungssumme aus der Risikolebensversicherung an die vertraglich bestätigten Menschen. Diese bezeichnet man als Bezugsberechtigte.
Ist die Vertragslaufzeit zu Ende und das versicherte Individuum ist noch nicht verstorben, ist das Versicherungsunternehmen nicht verpflichtet, die Versicherungssumme zu zahlen. Das Versicherungsunternehmen ist in diesem Fall auch nicht verpflichtet, geleistete Versicherungsprämien zurück zu erstatten. Daraus folgt, dass die Prämie für die Risikolebensversicherung relativ preiswert ist. Deshalb erhält man für einen unbeträchtlichen Beitrag einen erheblichen Versicherungsschutz.

Wann und für wen ist die Risikolebensversicherung sehr bedeutsam?

Die Risikoleben kommt insbesondere für junge Familien in Frage. Wenn in dieser Lebensperiode ein Elternteil stirbt, sind die Miete, Lebenshaltungskosten und Ausbildungskosten mit dem dann noch zur Verfügung stehenden Einkommen nicht zu befriedigen. Die gesetzmäßige Rente (Witwen- und Waisenrente) reicht bei weitem nicht aus. Falls dazu Kinder Familienmitglieder sind, muss die Bildung finanziert werden. Dabei kann die Risikolebensversicherung diese Versorgungslücke stopfen. Das ist für einen bezahlbaren Preis realisierbar.
Außerdem für nicht vermählte Paare ist der Abschluss der Risikoleben tauglich. Verstirbt unerwartet in diesem Fall ein Partner, hat der Hinterbliebene keinen Anspruch auf die gesetzliche Rente. Auch hier kann die die Leistung aus der Risikolebensversicherung hilfreich sein.
Eine andere Anwendungsmöglichkeit für die Risikolebensversicherung gibt es in der Absicherung von Krediten zur Finanzierung von Immobilien. Verstirbt der Darlehensnehmer unvermittelt und das Krediten ist noch nicht ausgeglichen, kann dies durch die Risikolebensversicherung stattfinden.

Die verschiedenen Arten der Risikolebensversicherung

Am zahlreichsten wird die klassische Form der Risikolebensversicherung in das Versicherungsportfolio aufgenommen. Bei dieser Versicherung sind die Leistung und damit darüber hinaus die Versicherungsprämie über die gesamte Versicherungslaufzeit unverändert hoch. Diese Art der Risikoleben wird fast immer genommen, wenn Familien versichert werden sollen.
Eine weitere Form ist die Risikolebensversicherung mit fallender Leistung aus der Versicherung. Bei dieser Art der Risikolebensversicherung wird die auszuzahlende Versicherungsleistung im Laufe der Zeit immer kleiner. Daraus folgt, dass desgleichen die Versicherungsprämie immer kleiner wird. Diese Risikolebensversicherung wird meist bei der Absicherung von Krediten genommen, weil hier ja ferner die Darlehenssumme mit fortlaufender Vertragsdauer weniger wird.

Welche Punkte beeinflussen die Höhe der Prämie?

Die Beitragshöhe, die der Versicherungsnehmer bezahlen muss, wird bei der Risikolebensversicherung verursacht von dem Eintrittsalter des Versicherten, der Versicherungssumme, der Laufzeit des Vertrages und anderen Risikofaktoren der versicherten Person. Zu diesen Risikofaktoren gehören insbesondere der gesundheitliche Zustand und der Lebenswandel des Versicherten. Dabei besteht selbstverständlich die Regel: Je höher die Risikofaktoren, desto größer der Beitrag für die Versicherung.
Deswegen ist zu empfehlen, der Entscheidung für eine bestimmte Risikoleben einen sorgfältig geführten Prüfungsprozess vorzuschieben. Zu diesen Überlegungen zählen:

  • Welche Höhe der Versicherungssumme ist angemessen? Welche Höhe hat der Bedarf der Familienmitglieder oder das Darlehen?
  • Welche Laufzeit ist erforderlich? Vielfach ist bei dieser Überlegung das Rentenalter wichtig.
  • Wer soll die Versicherungsleistung bekommen?
  • Wie geht der Anbieter der Risikolebensversicherung mit den verschiedenen Risiken des Versicherten um?

Jedenfalls lohnt sich ein intensiver Vergleich der unterschiedlichen Versicherungen, weil die preislichen Differenzen bedeutsam sind.

Autor: Stefan Müller
Email: risikolebensversicherung[at]googlemail.com





Sie wollen auf diese Seite verlinken? Hier der Link:




Wissen ist Nutzen

 | Diese Seite drucken | 

© 09.05.2007 by Bimawi.de

Page copy protected against web site content infringement by Copyscape